Mediathek
Schau hier >>

Wie machen die das bloß? In der Pandemie-Bekämpfung zeigte Finnland über Monate hinweg eine bessere Figur als die meisten anderen Länder der Europäischen Gemeinschaft. Restaurants, Geschäfte, Fitnessstudios und Friseure waren bei den Dreharbeiten zu dieser Reportage bis Anfang März geöffnet und die Kontaktbeschränkungen weit weniger strikt als in Deutschland. Und bei alledem darf sich Finnland – zum dritten Mal in Folge – auch noch als glücklichstes Land der Welt bezeichnen – zumindest laut World Happiness Report 2020.

Auf den Spuren des „finnischen way of life“ sucht die Reportage nach Antworten für die Spitzenreiterposition in Sachen Bildung, Digitalisierung und Gleichberechtigung – und das nicht nur wegen der 35-jährigen finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin.
Die Autorin Birgit Muth begleitet dafür drei junge Frauen und Freundinnen, die mit ihrem jeweiligen Lebensentwurf eine Liebeserklärung an Finnland abgeben: Die 25jährige Tara, erfolgreiche Unternehmerin und Kochbuchautorin, kämpft gegen Essensverschwendung und für Nachhaltigkeit. Sie tischt den Finnen nicht nur vergessene Gemüsesorten auf, sondern rührt den Kochlöffel auch für wohlschmeckende wie verantwortliche Ernährung. Alles andere als von gestern ist auch das Bildungssystem. Taras Freundinnen, die Studentinnen Lotte und Janely zeigen, warum Lernen in Finnland nicht nur einen hohen Stellenwert hat, sondern auch Spaß macht und der Gemeinschaftsgedanke gestärkt wird. Und zum Abschluss der siebentägigen Begegnung wird das Fernsehteam doch noch von den Protagonistinnen in das Geheimnis der Finnen eingeweiht

Sprache: Deutsch

Platform: Other

Schau hier >>
Mediathek

Ich möchte Neuigkeiten erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.