Digital Artist Talk: Kurator Nathan Ladd im Gespräch mit Søren Krag

Kurator Talk Live Event
Geh live >>

Live aus Kristiansand, Bergen und London!

Nehmen Sie hier an einem live übertragenen Künstlergespräch mit dem preisgekrönten Künstler Søren Krag teil. Das Interview wird von Nathan Ladd, Assistenzkurator für zeitgenössische Kunst an der Tate Britain, geführt. Der digitale Kurator des Sørlandets Kunstmuseum, Torill Haugen, wird ebenfalls teilnehmen.

Søren Krag ist der erste Gewinner des Nordic Award, eines Preises, mit dem herausragende Leistungen digitaler bildender Künstler aus dem nordischen Raum ausgezeichnet werden sollen. Der Preis wird vom Sørlandets Kunstmuseum gesponsert und in Zusammenarbeit mit dem Lumen Prize durchgeführt.

Sein preisgekröntes digitales Gemälde „Deux Mille fleurs /Two Thousand Flowers“, ein Jacquard-gewebtes Werk aus Wolle, wurde mit dem Nordischen Lumen-Preis 2020 ausgezeichnet. Deux Mille Fleurs ist eine Wandteppich-Installation, die durch digitales Weben von zweitausend algorithmisch generierten, einzigartigen Blumen entsteht.
Sein Werk verbindet traditionelle Webarbeiten und alte Muster aus der religiösen Kunst mit digitaler Technologie. In diesem Gespräch mit Nathan Ladd erhalten Sie eine Einführung in Søren Krags künstlerische Praxis und erfahren mehr über den Prozess der Herstellung jacquardgewebter Wandteppiche, den Søren als digitale Malerei definiert.

Nathan Ladd ist Assistenzkurator für zeitgenössische Kunst an der Tate Britain und Mitglied der Jury des Lumen-Preises, die Sørens Werk für den nordischen Preis ausgewählt hat. Sein Wissen über zeitgenössische Kunst wird uns helfen, mehr über diese einzigartige Kombination aus digitalen und traditionellen Verfahren zu erfahren.

Bitte zögern Sie nicht, während der Veranstaltung Kommentare oder Fragen zu hinterlassen, und wir werden unser Bestes tun, um sie zu beantworten.

 

Sprache: Englisch

Platform:

Geh live >>
Kurator Talk Live Event

Ich möchte Neuigkeiten erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.