Kjell Askildsen

Die Kurzgeschichte „Das Gesicht meiner Schwester“ befindet sich in Kjell Askildsens Sammlung The Dogs in Thessaloniki, die 1996 veröffentlicht wurde. Als Askildsen 2011 vom House of Literature gebeten wurde, einen Text auszuwählen, der zur Illustration geeignet sein könnte, wählte er diesen. Eine Kurzgeschichte über zwei erwachsene Geschwister mit einer starken, seltsamen Beziehung. Eines Tages schickt die Schwester ihren Mann zu seinem großen Bruder, um ihn zu einem Besuch zu bitten. Und was meint sie wirklich damit, dass er ihrem Vater ähnelt?

Der norwegische bildende Künstler Shwan Dler Qaradaki war für die Zeichnungen verantwortlich, und Qaradakis visuelle Interpretation wurde dann auf einer Veranstaltung zusammen mit einer Lesung des Textes gezeigt. Jetzt rufen wir die Kurzgeschichte und die Zeichnungen wieder ab und freuen uns auf ein Wiedersehen mit „Das Gesicht meiner Schwester“ in diesem Moment des visuellen Lesens.

Die Kurzgeschichte wird vollständig vom Schauspieler des Nationaltheaters, Ole Johan Skjelbred, gelesen. Kjell Askildsen ist ansonsten relevant im Zusammenhang mit der Tatsache, dass seine Kurzgeschichten jetzt in der legendären Serie Penguin Modern Classics veröffentlicht werden. Nur vier skandinavische Autoren wurden zuvor auf diese Weise geehrt, und Askildsen wird dann mit Karen Blixen, Tove Ditlevsen, Thomas Tranströmer und Tarjei Vesaas in eine feierliche Gesellschaft versetzt.

Der Link zum Video wird noch bereit gestellt

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates!

Welche Themen interessieren Dich?

Welche Themen interessieren Dich?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.