• Event date 03.12.2020
  • Event time 17:00-22:00

Mit viel Poesie versucht die Göteborger Poesiemesse den Corona- und Dunkelheitsblues zu vertreiben.

Im ersten Gespräch soll es auch um Poesie in der Coronazeit gehen. Hierüber unterhalten sich Dichter und Betreiber des Poesiepodcasts von Örnen und Kråkans, Magnus William-Olsson, mit den Dichterinnen Karin Brygger und Helga Krook.

Im Anschluss daran werden folgende Dichter*innen aus ihren Werksammlungen vorlesen:

Jenny Luks, “Förmångligandet av stjärnor”. (Fri press, 2020)
Hanna-Linnéa Rengfors, “Närhetsprincipen”. (It-lit, 2020)
Karin Brygger, “Månader, brev”. (Bokförlaget Korpen, 2020)
Magnus William-Olsson, “Inget är alltid för sent”. (Wahlström & Widstrand, 2020)
Helga Krook, “Flod Blad Klänningar”. (Bokförlaget Korpen, 2020)
Johan Christiansson & Johan Nordbeck, “Jag är en annan dag”. (Ekström & Garay, 2020)
Helena Boberg, “konsten at med hvissa metodiska rörelser hemkalla en hädangången til lifvet”. (Förlaget Anti, 2020)
Lizette Romero Niknami, “De Försvunna”. (Albert Bonniers förlag, 2020)
Darüber hinaus wird der Übersetzer Stewe Claeson die diesjährige Nobelpreisträgerin Louise Glück und ihre Gedichte vorstellen.

 

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates!

Welche Themen interessieren Dich?

Welche Themen interessieren Dich?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.