Webinar Boreal Forest

Weltweit führende Experten werden aktuelle wissenschaftliche Informationen und Leitlinien zu den gesellschaftlichen, klimatischen und ökologischen Vorteilen natürlicher und bewirtschafteter borealer Wälder präsentieren. Das Webinar wird ein Dialog zwischen Forschern und politischen Entscheidungsträgern sein, um Wissenslücken und gesellschaftliches Handeln für die unmittelbare und langfristige Zukunft zu schließen.

Die Debatte über die Rolle der Wälder bei der Eindämmung des Klimawandels wird sowohl in der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch in der Politik immer heißer. Future Earth und die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften veranstalten ein zweitägiges Webinar mit führenden internationalen Experten, in dem aktuelle wissenschaftliche Informationen und Anleitungen zu den gesellschaftlichen, klimatischen und ökologischen Vorteilen natürlicher und bewirtschafteter borealer Wälder vorgestellt werden.

Die heutigen Entscheidungen für die Waldbewirtschaftung und -erhaltung werden unmittelbare Auswirkungen auf die Atmosphäre und künftige Auswirkungen auf die Ökosysteme von morgen haben. Boreale Wälder dienen derzeit als Kohlenstoffsenken und nehmen jährlich etwa 1 bis 2 Milliarden Tonnen Kohlenstoff auf. Da tropische Wälder mit sinkenden Senken schwächer werden, wird die Welt zunehmend auf boreale Wälder angewiesen sein, um Kohlenstoff aufzunehmen und langfristig zu speichern. Aber können sie solche Ökosystemleistungen erbringen? Zur Debatte tragen Maßnahmen zur Steigerung des Energieverbrauchs von Biomasse und zur Festlegung des Konzepts der „natürlichen Klimalösungen“ (NCS) bei.

Das Webinar konzentriert sich auf die europäischen und nordischen Kontexte borealer Wälder, das Klima und deren Bewirtschaftung und geht auf russische und kanadische Wälder ein. Ziel ist es, einen Überblick über die aktuelle Forschung zu geben, Lücken im Verständnis borealer Wälder als Kohlenstoffsenken und deren Widerstandsfähigkeit gegenüber zukünftigen Störungen zu identifizieren und laufende Debatten über Wälder und Forstwirtschaft von lokaler bis globaler Ebene zu informieren. Der erste Tag konzentriert sich auf naturbasierte Lösungen und der zweite Tag auf die besten Bewirtschaftungspraktiken für die Forstwirtschaft zum Nutzen von Klima, Ökosystemen und Gesellschaft.

Die Referenten werden eine Vielzahl von Schlüsselfragen beantworten, darunter:
– die Hauptfaktoren für die Aufnahme und Speicherung von Kohlenstoff in borealen Wäldern;
– beste Schätzungen für die derzeitige Kohlenstoffsenke des borealen Waldes und wie diese erhöht werden kann;
– die Bedeutung der biologischen Vielfalt und der Bodenorganismen für die Kohlenstoffaufnahme und die Gesundheit der borealen Wälder;
– und ob forstwirtschaftliche Produkte aus Sicht des Klimawandels tatsächlich fossile Brennstoffe ersetzen können.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates!

Welche Themen interessieren Dich?

Welche Themen interessieren Dich?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.