Schwedischer Musikfrühling: Två själar

Live Event
Geh live >>

Was bedeutet es, eng zusammenzuarbeiten? Welche Art von Vertrauen und gegenseitigem Respekt ist erforderlich, wenn zwei Personen an und um ein einziges Instrument zusammenarbeiten sollen? Welche Impulse kann dieses Modell der Zusammenarbeit auf einer größeren gesellschaftlichen Ebene geben?

Åsa Åkerberg und Séverine Ballon untersuchen diese Fragen in dem Stück Vierhandmusik für Cello von Chengwen Chen und Tobias Klich, einem Werk, das auch von Platon inspiriert ist, der glaubte, echtes Wissen könne nicht gelesen, sondern nur durch Konversation erreicht werden.


Åsa Åkerberg, Cello
Séverine Ballon, Cello
Programm:
Ole Lützow-Holm: DIANIMA (1977)
Séverine Ballon: Forêts intérieures, Premiere (2020–2021)
Chengwen Chen, Tobias Klich: Musik für Violoncello zu vier Händen  (2017–2019)

Das Konzert wird kostenlos direkt auf svenskmusikvar.se übertragen – kein Abonnement oder Mitgliedschaft erforderlich. In Zusammenarbeit mit Contemporary Music und dem Goethe-Institut Schweden


 
Sprache: Schwedisch

Platform: Other

Geh live >>
Live Event

Ich möchte Neuigkeiten erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.