Mediathek
Schau hier >>

Der Panda ist ein friedliches Tier, das sich weit draußen in den chinesischen Wäldern, wo es den ganzen Tag lang Bambus frisst, meist für sich behält. Der Teddybär in schwarz-weiß ist zu einem wichtigen Symbol des Naturschutzes geworden, denn leider gibt es nur noch wenige Pandas auf der Welt.

Der Panda von Hildegunn ist eine Hommage an den chinesischen Bären. Mit Hilfe einer Trompete, dem alten skandinavischen Instrument „Bukkehorn“ aus dem Horn eines Ziegenbocks oder Widders, einem Saxophon und mehreren anderen Instrumenten führen Hildegunn und ihre Freunde Olav und Niclas die Geschichte über den Panda auf, bei der sowohl Erwachsene als auch Kinder etwas Neues lernen können. Die Musik ist voller Kontraste und überrascht mit lustigen Dehnungen und Momenten der Zärtlichkeit.

Das Konzert ist eine Adaption des Auftragswerkes Panda der Trompeterin Hildegunn Øiseth, das während des Trondheimer Jazzfestes im vergangenen Jahr uraufgeführt wurde. Dort wurde das Publikum „Zeuge einer echten Konzertparty; spielerisch, intensiv und mit einer starken Identität“ und „ein Auftragswerk voller Kontraste, die irgendwo in der Landschaft zwischen Weltmusik, Volksmusik und Jazz liegen“, so jazzinorge.no.

Hildegunns Panda ist für die Mini-Musik-Konzertreihe gemacht, die zu mehreren hochwertigen Konzerten für das jüngste Publikum beitragen soll. Willkommen zu einem besonderen Konzerterlebnis mit Schwerpunkt auf guter Musik.

Dieser Service wird vom Bergen International Festival angeboten. Die Musik wird mit Genehmigung von TONO (tono.no) wiedergegeben. Unautorisiertes Aufführen oder Kopieren ist illegal.

Sprache: Englisch

Platform:

Schau hier >>
Mediathek

Ich möchte Neuigkeiten erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.