von Sarah Baumann

Im Hintergrund erklingt Karl Collans Komposition „Sylvian joululaulu“, zu Deutsch Sylvias Weihnachtslied, dessen Text von dem berühmten finnlandschwedischen Dichter Topelius stammt, und mein Blick schweift wehmütig auf die riesige Landkarte Finnlands. Wie schön wäre es, Weihnachten in Finnland zu feiern? Am gemütlichen Feuer zu sitzen, glögi mit seiner Familie oder Freunden zu trinken und bis zum Horizont nichts anderes außer Schnee zu erblicken?

Dort wo der Weihnachtsmann wohnt

Leider erlebt man heutzutage auch nicht mehr überall in Finnland eine vollkommene weiße Pracht. Dazu muss man vielleicht gar den Weg in den höheren Norden auf sich nehmen. Beispielsweise könnte man nach Rovaniemi reisen – dem Wohnort des Weihnachtsmannes im finnischen Lappland. Auf der Reise dorthin begegnet ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens einem poro, wie es mir damals vor zwei Jahren geschehen ist. Ein kleines, selbst entworfenes Wörterbuch, passend für finnische Weihnachten bei euch zuhause, habe ich für euch unten bereitgestellt.

Im Sommer 2018 habe ich gemeinsam mit meiner Familie das Weihnachtsmanndorf besucht. Doch auch zu jener Jahreszeit schwebt eine besondere Atmosphäre über den Lädchen in Rovaniemi, die mit diversen Geschenken gefüllt sind. Man kann sogar den Weihnachtsmann persönlich besuchen (und weil es so viele Neugierige gibt, warten sogar zwei Weihnachtsmänner auf Besucher aus aller Welt). Was mich wirklich fasziniert hat, waren die ganzen an den joulupukki adressierten Briefe. Sie sind alle fein säuberlich nach Nationalität geordnet und aufbewahrt. In Rovaniemi hat man zudem auch die Möglichkeit, Weihnachtskarten im Sommer zu verfassen und diese pünktlich zu Weihnachten verschicken zu lassen. Eine nicht zu vergessene Feierlichkeit ist natürlich, dass man in Rovaniemi den nördlichen Polarkreis übertritt. Den Ort im Winter zu erleben, wäre selbstverständlich noch eine ganz besondere Stimmung. Eventuell wird man dann sogar von revontulet überrascht.

Finnische Weihnachtstraditionen

In Finnland feiert man am Samstag vor dem ersten Advent pikkujoulu. An diesem Tag organisieren zum Beispiel Firmen ein vorweihnachtliches Fest für ihre Mitarbeiter oder man stößt mit seinen Freunden mit einem glögi auf die Weihnachtszeit an. Und dann kommt endlich joulu. Vorher wird aber noch die Sauna ordentlich sauber gemacht, denn an Weihnachten ist es in Finnland Tradition, mit der ganzen Familie in der joulusauna zu entspannen. Es ist weit verbreitet, für den Weihnachtsmorgen Reisbrei mit Zimt und Zucker zuzubereiten. Zu dem süßen Repertoire gehört joulutorttu, ein Weihnachtskuchen in Sternenform. Nicht zu vergessen ist der weitverbreitete joulukinkku, der Weihnachtsschinken, der als Hauptspeise serviert wird. Als Beilagen essen Finnen gerne Rüben- und Karottenaufläufe oder Kartoffelpüree. Neben all diesen Bräuchen ist die oberste Maxime jedoch, Zeit mit seiner Familie zu verbringen und nach der Idee zu leben, dass niemand an Heiligabend allein ist. Kerzen werden an die Gräber der Verstorbenen gebracht und die Dunkelheit des Winters weicht den Lichtern. Diese spielen in der kalten Jahreszeit eine besonders große Rolle, wenn die Sonne es nur für ein paar Stunden an den Horizont schafft. Es mag naiv klingen, aber ich sehne mich selbst danach.

Sofern ihr gerade versucht die finnische Sprache zu lernen oder einfach einen netten finnischen Kinoabend erleben wollt, empfehle ich euch den perfekten Film für finnische Weihnachten : „Joulupukki ja noitarumpu“ von Mauri Kunnas, den ihr über den finnischen Rundfunk yle anschauen könnt. Auf Deutsch heißt der Film „Zauberspuk beim Weihnachtsmann“. Der Film ist für Einsteiger in das Finnische gut geeignet, denn ihr könnt ihn sogar mit finnischen Untertiteln verfolgen und somit einige verständliche Sätze erhaschen.
Damit bleibt mir nichts Weiteres als euch hyvää joulua ja onnellista uuttaa vuotta zu wünschen!

joulu – Weihnachten
joululaulu – Weihnachtslied
glögi – Glühwein
poro – Rentier
revontulet – Nordlicht
joulupukki – Weihnachtsmann (wörtl. Weihnachtsziege)

pikkujoulu – kleine Weihnacht
joulusauna – Weihnachtssauna
joulutorttu – Weihnachtskuchen
joulukinkku – Weihnachtsschinken hyvää joulua ja onnellista uuttaa vuotta – Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

6 thoughts on “Eine sehnsuchtsvolle Reise zur finnischen Weihnacht

  1. Eine sehr schöne und informative Geschichte, die gleichzeitig auch Emotionen beinhaltet wie auch beim Leser weckt. Dieses Talent sollte gefördert werden.

  2. Was für ein schöner stimmungsvoller Bericht, in Gedanken ist man gleich dort und möchte diese Schilderungen erleben…und die finnische Sprache erlernen, überhaupt dorthin zu reisen, ein nächstes Urlaubsziel. Toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates!

Welche Themen interessieren Dich?

Welche Themen interessieren Dich?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.