ADVERTORIAL | KOOPERATION mit Visit Jyväskylä Region
Text: Katrin Walter, Foto: Julia Kivelä

Sommer in der Saunaregion Jyväskylä – ein ganz besonderes Erlebnis. Lange Tage, helle Nächte und Wasser, soweit das Auge reicht. Die Region rund um die finnische Stadt Jyväskylä liegt mitten im Herzen von Finnland. Sie beeindruckt durch eine Seenlandschaft, die Einheimische und Reisende gleichermaßen anzieht. Mit dem Zug oder dem eigenen PKW kann man innerhalb von drei Stunden dem Trubel der Hauptstadt Helsinki entfliehen und findet sich in einer der schönsten Gegenden Finnlands wieder. Eine Region, die der Seele inmitten von riesigen Waldgebieten sowie Seen- und Insellandschaften eine Auszeit gönnt. Die finnische Seenplatte bildet das größte einheitliche Seengebiet Europas. Allein in der Region rund um Jyväskylä gibt es rund 3700 Seen und knapp 4000 Inseln. Hier findet man auch den längsten und tiefsten See Finnlands: Päijänne, an dem auch Jyväskylä liegt. Die Küstenlinie dieses rekordverdächtigen Sees umfasst sage und schreibe 2789 km und bietet damit den idealen Rahmen für einen abwechslungsreichen und (ent)spannenden Urlaub.

Saunaregion Jyväskylä Saimaa
Joutsniemi im Leivonmäki Nationalpark
Foto: Jukka Paakkinen, Visit Jyväskylä Region

Die Region rund um Jyväskylä bietet aber nicht nur kühles Nass, sondern auch belebendes Grün. Denn circa 85% der Fläche ist bewaldet. Vier Nationalparks erstrecken sich über das Gebiet und halten für Reisende faszinierende Naturerlebnisse, Wanderpfade und viel Ruhe bereit. Mit etwas Glück begegnet einem vielleicht sogar einer der in der Gegend lebenden 5000 Elche – natürlich nur mit genügend Abstand.

Nach körperlicher Anstrengung darf die mentale Entspannung nicht fehlen. Das weiß man auch in Jyväskylä. Hier, in der weltweit ersten und einzigen Sauna-Region, können Reisende das ganze Jahr über die sanfte Wärme der Sauna genießen. 30.000 Saunen gibt es – Jyväskylä hat sich den Rang als Sauna-Region absolut verdient. Und überhaupt: Was wäre eine Finnland-Reise schon ohne ein echtes Saunaerlebnis?

Kein Finnland ohne Sauna: Sauna als UNESCO Weltkulturerbe

Seit Jahrtausenden ist die Sauna Teil der finnischen Identität. Ein Ort der körperlichen und seelischen Reinigung, wo man sich im wahrsten Sinne des Wortes entblößt und ins Innerste des Menschseins vordringt. Die Sauna besteht so lange wie die finnische Kultur selbst. Die Welt und vor allem die Finnen sind sich einig: etwas Finnischeres als Sauna gibt es nicht. Und ohne einen Saunabesuch ist es gar nicht möglich Finnland zu verstehen. Aus diesem Grund wurde die Saunakultur 2020 in die Liste des immateriellen UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Geschichte der Sauna reicht weit zurück und hat sich bis heute als lebendige Tradition immer weiterentwickelt: vom Saunaloch, über die Zeltsauna bis hin zur Rauchsauna und zur elektrischen Sauna.

Die Sauna – der Ort an dem die Finnen gesprächig werden

Die holzbeheizte Sauna ist die originale finnische Sauna. Die ideale Temperatur für die traditionelle finnische Sauna liegt ungefähr bei 65,5° Celsius, gemessen am Sitzplatz. Durch den Aufguss von Wasser auf die erhitzten Steine wird die Luftfeuchtigkeit in der Schwitzkabine reguliert. Verantwortlich für den Aufguss ist derjenige, der am nächsten beim Ofen sitzt. Also: Augen auf bei der Sitzplatzwahl.

Saunautensilien, Birkenzweige und Aufgusseimer
Utensilien für den Saunagang: Birkenzweige und ein Aufgusseimer

Seit den 1950er Jahren ist die elektrische Sauna auf dem Vormarsch. Es gibt Modelle (hetivalmis), die schon nach wenigen Minuten einsatzbereit sind, andere brauchen circa 30 Minuten. Wenn die Finnen allerdings Zeit haben, vor allem an wichtigen Festtagen wie Weihnachten oder Juhannus (Mittsommer), wird die Sauna mit Holz befeuert und die Festivitäten werden im Kreise der Familie eingeläutet.

Die Sauna bringt nicht nur Entspannung, sondern macht auch gesprächig. Die Finnen sind eigentlich nicht bekannt dafür aktiv den Kontakt mit Unbekannten zu suchen, und doch gibt es eine Ausnahme:  Die Sauna. Dort sind alle gleich und ein lockeres Gespräch fällt so etwas leichter. Immer wieder hört man auch, dass Politiker (z.B. der ehemalige finnische Präsident Urho Kekkonen) wichtige Gespräche in der Sauna führen. Ein Ort an dem die Seele und die Weltpolitik in Balance sind.

Sauna als Auszeit für die Seele

Seit Jahrtausenden wird die Sauna in Finnland als eine Quelle der Energie und Gesundheit betrachtet. Ein Ort, an dem man Körper und Geist erfrischen kann. Es ist erwiesen, dass ein Saunagang positive Auswirkungen auf den Körper hat. Vor allem die Haut und Muskelpartien profitieren von einem Aufenthalt in der Schwitzkabine. Aber nicht nur der Körper dankt einem den Gang in die Sauna. Auch der Geist kann sich vom stressigen Alltag, Problemen und Sorgen erholen. Die wirbelnden Gedanken verflüchtigen sich im Dampf des Aufgusses und eine innere Ruhe stellt sich ein – bis nur noch das Zischen der Saunasteine zu hören ist.

Abkühlung verschafft ein Sprung in das saubere und frische Wasser in einem der tausend Seen, eine kalte Dusche oder im Winter der Einstieg ins Eisloch. Dieser Temperaturkontrast bringt den Kreislauf in Schwung und die Haut zum Leuchten.

Saunaregion Jyväskylä: sanftes Schlagen mit Birkenzweigen
Das sanfte Schlagen mit einem Bündel Birkenzweige sorgt für Entspannung
Foto: Julia Kivelä, Visit Jyväskylä Region

Ein weiterer Trick, der erst mal seltsam klingen mag, aber auf seine Weise zur Entspannung beiträgt, ist das sanfte Schlagen mit einem Bündel aus Birkenzweigen. Diese werden üblicherweise im Sommer vorbereitet und können sogar eingefroren werden. So kann sich ein Gefühl der körperlichen und mentalen Auszeit das ganze Jahr über einstellen.

Beim Saunieren gilt: Es keine Regeln – jeder hat seinen eigenen Weg diese Auszeit zu genießen. Egal, wie lange, um welche Uhrzeit oder bei welcher Temperatur – was guttut, ist erlaubt.

Die Sauna-Region Jyväskylä: Erlebnisse & Highlights

30.000 Saunen und Saunaerlebnisse der besonderen Art machen die Region rund um Jyväskylä zur weltweit einzigen Sauna-Region. Hier gibt es nicht nur die größte Rauchsauna der Welt, sondern Saunadörfer, Saunaflöße und die Weltmeisterschaften im Sauna-Heizen. Man kann nicht nur wunderbar entspannen, sondern die Geschichte und Tradition der Sauna hautnah und auf vielfältige Weise erleben. Besonders interessant und abwechslungsreich wird es während der jährlichen Saunaregion-Woche. Bei ausgefallenen Aktivitäten wie Sauna-Yoga oder Themensaunen kann man Dampf ablassen. Den absoluten Höhepunkt der Woche bilden die Weltmeisterschaften im Saunaheizen, die in Laukaa stattfinden. Dabei kämpfen die Mannschaften um den Titel des schnellsten Saunaheizers. Ein Besuch der Sauna-Region Jyväskylä lohnt sich im Sommer also doppelt.

Sauna-Highlights in und um Jyväskylä

Die Region rund um Jyväskylä bietet einzigartige Saunaerlebnisse, die noch lange im Gedächtnis bleiben. So findet man hier neben der weltgrößten Rauchsauna in Laukaa auch schwimmende Saunen und gar ganze Saunadörfer, wie in Jämsä. Sauna-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten und auch für Schwitz-Anfänger ist sicher was dabei.

Nach dem Saunagang sorgt ein Sprung in den See für Abkühlung.
Foto: Julia Kivelä, Visit Jyväskylä Region

Mit der größten Rauchsauna (fin. Savusauna) der Welt, Tupaswilla, findet man in Laukaa nahe Jyväskylä, den ursprünglichsten und traditionellsten Saunatypus. Anders als bei herkömmlichen Saunen gibt es hier keinen Schornstein, sondern nur ein schmales Loch in der Decke, durch das der Rauch abzieht. Der Rauch des holzbefeuerten Ofens hinterlässt nicht nur eine feine Rußschicht an den Wänden, sondern auch ein angenehmes hölzernes Aroma. Rauchsaunen findet man heutzutage eher selten, denn diese traditionelle Sauna-Erfahrung bedarf einiger Planung: Sie muss für viele Stunden durch das Verbrennen einer großen Menge Holz eingeheizt werden, um die massiven Steine zu erhitzen. Nach dem Einheizen und Entlüften steht dieser Sauna-Erfahrung für alle Sinne aber nichts mehr im Wege.

Die schwimmenden Saunen auf dem Jyväsjärvi-See in der Region Jyväskylä
Foto: Atacan Ergin, Visit Jyväskylä

Weniger traditionell, dafür umso spannender, geht es in den schwimmenden Saunen auf dem Jyväsjärvi-See zu. Die Saunaflöße treiben über das glitzernde Gewässer der Seenplatte während im inneren der kleinen Häuschen die heiße Sauna ihre entspannende Wirkung entfaltet. Ein erfrischender Sprung ins kühle Nass rundet dieses Saunaerlebnis ab.

FUN FACT: Sauna ist das einzige finnische Wort, das international in andere Sprachen aufgenommen wurde. Man könnte sogar sagen, es gibt kein anderes Wort, für das die Finnen mehr Anerkennung verdienen. Denn „Sauna“ ist der perfekte gemeinsame Nenner für Finnland, seine Menschen und seine Kultur. Es beschreibt nicht nur eine festverwurzelte Tradition, sondern viel mehr wahrscheinlich die finnische Seele.

Rund um die Sauna: Diese Wörter musst Du kennen

Mit den folgenden Wörtern im Gepäck, wird nicht nur die Finnland-Reise zum vollen Erfolg, sondern auch die Kontaktaufnahme mit den schweigsamen Finnen fällt leichter. Die Wertschätzung gegenüber dem wichtigsten Element der finnischen Kultur öffnet Tür und Herzen der Nordeuropäer.

Das wichtigste Wort vorneweg: LÖYLY (Hitze | Dampf)
Finnen benutzen dieses Wort gewöhnlich dafür, um die Sauna an sich zu beschreiben. Zum Beispiel bedeutet Olipas hyvät löylyt! Das war ein großartiger Saunagang! Damit macht man am Ende eines gemeinsamen Schwitz-Erlebnisses jeden finnischen Gastgeber glücklich.

Savusauna – Rauchsauna

Kauha – Aufgusskelle

Kiuas – Saunaofen

Kiuaskivet – Steine auf dem Saunaofen

Kiulu – Aufgusseimer

Lauta – Holzbänke

Vihta oder vasta (reg.) – ein Bündel aus frischen Birkenzweigen

Avanto – Eisloch

Logo Visit Jyväskylä

Besuche die Website von Visit Jyväskylä Region

Facebook Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte Neuigkeiten erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.