von Chris – klitly.de
Das Mittsommerfest heißt in Dänemark Sankt Hans Aften und ist ein wirklich magischer Abend. Im ganzen Land werden dann große Lagerfeuer entzündet, die Menschen singen gemeinsam Lieder
davon, wie sehr sie ihr Land lieben – gerade am zauberhaften
Mittsommertag.

Im Scheine des großen Feuers sitzen Dänen und
Urlauber auf Decken, trinken Wein und essen Stockbrot. Im
Mittelpunkt dieses Festes stehen, wie soll es in Dänemark auch
anders sein, Gemeinschaft und Gemütlichkeit.


Wir durften diesen Abend, an dem es im hohen Norden nicht so
recht dunkel werden möchte, am alten Fjordhafen von Nymindegab
erleben. Dänen und Urlauber machten es sich vor einer
traumhaften Kulisse gemütlich und die Ringkøbing Garde sorgte für
die passende musikalische Untermalung. Im Scheine des wirklich
großen Lagerfeuers haben wir es uns auch gemütlich gemacht und
gespürt, dass es zum glücklich sein nicht viel braucht.


Gerne laden wir dich ein, den Sankt Hans Abend mit uns noch
einmal zu erleben. Auf klitly findest du einen Artikel und tolle Bilder
von diesem Erlebnis. Außerdem erklären wir dir, was die dänische
Mittsommernacht mit Deutschland zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates!

Welche Themen interessieren Dich?

Welche Themen interessieren Dich?
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.